Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Wenn hier kein Bild angezeigt wird, ist in Deinem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern deaktiviert.

Volksbegehren gestartet: Energietisch-Newsletter Nr. 02/2013

 

Liebe/er ,


3,2,1.. Stifte gezückt! Gestern Nacht wurden die letzten Sekunden bis zum Start herunter gezählt: Um Punkt Null Uhr zogen unsere Aktiven los um in den Berliner Kneipen die ersten Unterschriften zu sammeln. Bis 10. Juni müssen es rund 200.000 sein. Bitte hilf mit dieses Ziel zu erreichen! Für die Sammlung ist alles vorbereitet: Die Liste steht online zum ausdrucken bereit, und auf einer Übersichtskarte sind alle Orte angezeigt, wo Du Dich eintragen und Materialien abholen kannst. Aber schau selbst...

Mit besten Grüßen
Dein Kampagnenteam


INHALT:
1) Mitmachen I: Unterschriftsliste jetzt online!
2) Wo bitte kann ich unterschreiben?: Übersicht mit Sammelorten und Materialstationen
3) Kampagnenmaterialien: Neue Flyer und Plakate
4) Mitmachen II: Helfer für die Plakatierung gesucht
5) Sammeltipps: Leitfaden für die Sammlung
6) Nächste Energietisch-Termine im Überblick

1) Mitmachen I: Unterschriftsliste jetzt online!Wenn hier kein Bild angezeigt wird, ist in Deinem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern deaktiviert.
Endlich kann es losgehen! Die Listen können ab sofort auf der Kampagnenhomepage heruntergeladen und ausgedruckt werden. Die ersten Unterschriften sind leicht organisiert. Einfach immer ein paar Listen dabei haben und im Freundes- und Bekanntenkreis, in der Nachbarschaft, auf Arbeit sammeln. Du hast Zeit und Lust mit uns in Teams in der Stadt Unterschriften zu sammeln? Super, unser Koordinator der Unterschriften-sammlung, Jens-Martin Rode (rode@berliner-energietisch.net) freut sich über jede Unterstützung. Hier geht's zur Unterschriftsliste.


2) Wo bitte kann ich unterschreiben?: Übersicht mit Sammelorten und Materialstationen
Immer wieder werden wir von Berlinerinnen und Berlinern gefragt, wo unsere Listen ausliegen. Bis zum 10. Juni kann an folgenden Sammelorten unterschrieben werden:
a) Auf allen Bezirksämtern
b) Bei der freien Sammlung auf der Straße, an den belebtesten Orten der Stadt und in bestimmten U-Bahnstationen. An unseren Brennpunkten versuchen wir täglich vor Ort zu sein.
c) In unseren Materialstationen kann unterschrieben, Material mitgenommen und Unterschriftslisten abgegeben werden
d) In ausgewählten Bioläden
Eine Übersicht findest Du auf der Karte auf unserer Homepage.

3) Kampagnenmaterialien: Neue Flyer und Plakate
Ab jetzt stehen auch die neuen Flyer und Plakate auf der Kampagnenhomepage zum Herunterladen und Ausdrucken bereit. Auf dem Flyer haben wir die wichtigsten Argumente und auch gleich die Unterschriftsliste abgedruckt. Wer eine größere Anzahl benötigt kann Flyer und Plakate (begrenzte Stückzahl) auch gern direkt unter info@berliner-energietisch.net bestellen oder sich bei einer der vielen Materialstationen eindecken. Wir haben 300.000 Flyer drucken lassen. Bitte hilf mit die Flyer und Liste möglichst breit zu verteilen!
Alle Materialien findest Du hier.

4) Mitmachen II: Helfer für die Plakatierung gesucht
Während der Sammelfrist kann durchgehend plakatiert werden. Leider haben wir nicht die Mittel großflächich zu plakatieren. Dennoch wollen wir in allen zwölf Bezirken präsent sein. Dazu werden wir im gesamten Stadtgebiet 5.000 Plakate aufhängen. Um das gröbste Schmuddelwetter zu vermeiden, ist für den 8.-10. März eine große Plakataktion geplant. Wenn viele Hände mithelfen schaffen wir das! Du möchtest uns unterstützen? Dann melde Dich bitte info@berliner-energietisch.net. Vielen Dank!

5) Sammeltipps: Leitfaden für die Sammlung
Neue Sammler sind vor dem Sammeln manchmal noch etwas unsicher. In der Praxis merkt man schnell, dass es gar nicht so schwer ist. Meist überzeugen die zentralen Argumente. Etwa dass die sicheren Gewinne aus dem Netzbetrieb hier in Berlin investiert werden sollen, statt in die Taschen eines Kohle- und Atomkonzerns zu fließen. Die wichtigsten Sammeltipps haben wir Dir Sammelleitfaden zusammengestellt. Und unsere zentralen Argumente, die "sieben gute Gründe für eine kommunale Energieversorgung", findest Du auf dem Flyer. Und wir werden auch immer wieder Sammlerschulungen anbieten.

6) Nächste Energietisch-Termine im Überblick
12.02. 11 Uhr Pressekonferenz und ca. 12 Uhr Auftaktaktion
13.02. 19 Uhr Plenum
18.02. 18 Uhr Trägerkreistreffen
Alle Sammeltermine findest Du im Sammelkalender.


KONTAKT:

Berliner Energietisch c/o BürgerBegehren Klimaschutz e.V.
Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin
Telefon: 030 - 24 35 78 03
Email: info@berliner-energietisch.net

Spendenkonto des Energietisches:Wenn hier kein Bild angezeigt wird, ist in Deinem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern deaktiviert.
Kontoinhaber: BürgerBegehren Klimaschutz
Kontonummer.: 401 216 24 01
GLS Gemeinschaftsbank, BLZ: 430 609 67
Kennwort: Berliner Energietisch

Bitte wenden Sie sich an Claudia Löhle, Tel. 030 - 24 35 78 03, Email: loehle@berliner-energietisch.net, wenn Sie gespendet haben/spenden möchten und/oder eine Spendenquittung benötigen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

BürgerBegehren Klimaschutz e.V.
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin
Deutschland
loehle@buerger-begehren-klimaschutz.de